Leserbriefe an den Tondok-Verlag

briefeIn unseren Büchern bitten wir um Briefe über Neuerungen oder Änderungen. Viele Leser schicken uns neueste Informationen, um unsere Publikationen und diese Website so aktuell wie möglich zu halten. Häufig erfahren wir Lob, was uns, natürlich, freut. Doch auch die - seltene - Kritik nehmen wir ernst und versuchen, Konsequenzen daraus zu ziehen.


 

Zu unserem ersten Buch "Im VW-Bus um die Erde" schreibt Harald Krügler, Frankurt/Main, (er bestellte es am 17.03.2021, es ist aber selbst als Nachdruck seit Jahren vergriffen): 

..."Auch die frühere Ausgabe hatte mich zu Beginn der 80er Jahre heftigst in ihren Bann gezogen. Dieses Buch befindet sich leider nicht mehr in meinem Besitz. Ich habe den Inhalt meiner jetzigen 5. Auflage immer wieder "gefressen", 3 VW-Busse und einen R4 F6-Kastenwagen mit Hilfe der darin enthaltenen Anleitungen und Hinweise ausgebaut. Und auch heute noch, obwohl ich seit 9 Jahren keinen VW-Bus mehr besitze, schlage ich immer wieder gern darin zu einzelnen Themen nach oder lasse beim Lesen des Reiseberichts erneut das damals so prickelnd empfundene Fernweh wehmütig in mir aufflammen. Zwar liegen meine Reiseinteressen weniger im Entdecken alter Kulturen in Afrika oder Asien als vielmehr das Bereisen einsamer Landschaften (bisher aber nur Europa), aber Ihre Erfahrungen waren einfach sehr spannend. Dieses "Feeling" möchte ich mir auch im Rest meines Lebens weiterhin bewahren, drum bestelle ich jetzt den Nachdruck.
…Ich wollte Ihnen lediglich meine Gefühle und meine immer noch empfundene Faszination, die dieses Buch in mir auslöst, schildern. Wenn diese Äußerungen es sogar auf Ihre Website schaffen, fühle ich mich bestätigt, an diesem Buch so lange festgehalten zu haben."


 

 Hier einige Auszüge aus Briefen der letzten Jahre (auch zu den Büchern, die wir abgegeben haben)      

 

Hallo Herr Tondok,

meine Frau und ich sind frisch aus Ägypten zurück und ich würde Ihnen gerne ein paar Erfahrungen mitteilen, denn „der Tondok“ ist nach wie vor der Standardreiseführer... Ich möchte noch betonen, dass die Menschen in Ägypten so freundlich und hilfsbereit, so nett und liebenswert waren wie in all den Jahren zuvor. Vor und während des Ramadan, vor und nach der Rede des Papstes...

A.K., 06.10.06

Hallo Herr Tondok,

danke für Ihre freundliche Antwort. Ich muss es einfach noch einmal aussprechen: wenn mir Ihre Reiseführer nicht in die Hände gefallen wären, hätte ich mich wahrscheinlich nie alleine nach Ägypten getraut, man kann Ihre Reiseführer wirklich nur empfehlen, was ich auch laufend natürlich mache, da ich immer danach gefragt werde, wo ich den Mut hernehme.

Monika W., 14.8.06

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Ihrem ausgezeichneten Buch (Niltal-Führer) unter dem Arm, gelangen mir drei Reisen . zwar anstrengend - aber ohne Probleme. Angst hatte ich als alleinreisende frau nie...

I.H., Berlin, 4.10.06

Lieber Herr Tondok,

auch 2005 war ich wieder drei Monate auf Ausgrabung in Ägypten und habe ein paar kleine Wochenendfahrten unternommen, so daß ich wie immer ein paar Aktualisierungen zu Ihrem phantastischen Ägypten-Reiseführer liefern kann...

Dr. M.M., Ulm, 12.1.06

Ihr Buch war eine umfassende und gründliche Hilfe bei der Vorbereiung, Hotelbuchung, vor Ort natürlich auch mit all den Tipps und Hinweisen von den Taxi-Preisen bis zu den Plänen des Islamischen Viertels. Ich wäre wirklich verloren gewesen ohne Ihr Buch! ... 

Ich habe schon viele Reiseführer benutzt und habe auch 10 Jahre lang als Verlagsvertreter (DuMont-)Reiseführer verkauft: im Zweifelsfall greife ich immer nach den Führern von Reise Know-How!

M.H., Berlin, 10.1.06

hallo

erst mal vielen dank für ägypten individuell, eine fantastische gebrauchsanweisung für dieses land. damit sie so weitermachen können folgen ein paar informationen, gesammelt auf unserer ägyptenreise....

D. R., 3.12.05

Hallo,

habe gerade von 'frauenreisen-frauen unterwegs' ihre anfrage bez. Sinai gelesen. Ich lebe seit 15 Jahren im Sinai und mache seit 7 Jahren unter anderem fuer Frauen-Reisen kamelsafaris im Sinai. Ich habe eine kleine aegyptische firma in Sharm. Wir sind ein team von 3 maennern und 3 Frauen, die fast den gesamten Sinai bereisen, zu fuss und mit dem kamel. Sie finden uns unter www.spiritofsinai.de im Internet.

...auf meiner ersten reise in den sinai war mir ihr guide eine sehr grosse hilfe und er ist bis heute der beste aller aegypten und sinai reisefuehrer!

J.B. 23.8.05

 ... Ihr Buch hat mich total begeistert! So ausführlich, so kompetent, so umfassend, einfach toll, und vor allem so liebevoll geschrieben! Ihre Liebe zu diesem Land wird in jedem Augenblick spürbar, und sie überträgt sich auf den Leser und macht richtig süchtig...Und dafür möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken!

H. J. B., 30.8.05

Lieber Herr Tondok,

wir sind begeistert: sowohl von Jordanien als auch von Ihrem Reiseführer. Es war so, als hätte man ständig einen deutschsprachigen Jordanier im Rucksack. Kompliment und pauschal herzliche Grüße von einigen der im Buch Genannten.

H.M., 12.4.05

lieber herr tondok,

ich denke sie erhalten sicherliche viele emails oder briefe, die ihre reisenführer loben. in diese reihe möchte ich mich nun sehr gerne anschließen, ihnen aber auch gerne, wie in ihrem buch gewünscht, einige neuigkeiten/preise/verbesserungen mitteilen. unser reisezeitraum war vom 3.-12. februar 2005 und umfasste die region von luxor über assuan nach abu simbel. 

bitte gestatten sie mir noch besonders ihre genauen ausführungen zu loben. wenn man die tempelführungen oder wanderungen macht, könnte man denken sie stehen neben einem und erklären genau das zu sehende - einfach genial. allein dadurch, daß wir mit ihrem reiseführer (das niltal) in der hand durch luxor und assuan gelaufen sind hat uns neue bekanntschaften beschert. nicht nur ein einfacher "tourist" wie wir sprach uns an, sondern auch der direktor des museum auf der elephantine. seine originalen worte: oh you travel with tondok ? than I don't have to explain you more about our culture - it's the best book. - das war wirklich eine gänsehaut wert.

nun, viele ihrer eindrücke bzw ratschläge konnten wir nur zu gut nutzen, das tourist office in assuan war begeistert seine namen in einem deutschen reiseführer zu lesen - und halfen sie uns eben auch besonders gern (glaube ich), all dies hat unsere kleine reise zu einem besonderen ereignis gemacht - ihnen sei dank !!!

M.H., 18.2.05